Digitale Kompetenz

Medienkompetenz

Meiner Meinung nach braucht man alle fünf genannten Grundkompetenzen, da sie einer Kettenreaktion bedingen. Kann ich nur kommunizieren reicht auch ein Telefon oder pers. Gespräch. Kann ich keine Daten verarbeiten, bin ich nicht in der Lage z.B. ein Bild zu versenden, kann ich keine Inhalte erstellen kann ich auch das simple WhatsApp nicht bedienen. Kenne ich nicht die Risiken oder den Datenschutz fehlt mir die Sicherheit. Und fehlt mir nur eine Komponente in dieser Kette kann ich nicht Problemlösungsorientiert sein.
Seit drei Jahren baue ich eine sozialraumorientierte Digitalisierung auf, mit digitaler Bürgerplattform www.Lipperreihe.Info, verschiedene digitale Arbeitsgruppen, freies WLAN, Zugang zur Technik etc. und ich bin immer wieder erstaunt wieviel Hilfspotenzial es bedarf, gerade auch die ältere Generation einzubinden und wie sinnvoll diese Arbeit ist, wenn man einmal bedenkt, dass es mittlerweile kaum noch Komponenten im alltäglichen Lebens ohne Digitalisierung gibt. Die Geduld, Zeit und Einsatz zeigen sich enorm und Peer to Peer groups stärken die Unterstützung. Aber ganz klar: ohne Befähigung und nachhaltiger Beziehungsaufbau und individuelle Lernformate funktioniert es nicht. Die Herausforderung ist, dass Manpower ohne Förderung geschwächt wird.

0 Nutzer haben abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben