Kommentar

Das Problem fehlender Austattung durch Software und IT-Dienstleistungen wird häufig über die Nutzung kostenloser Cloud-Dienste "gelöst". Viele der eingesetzen Angebote richten sich jedoch an Privat-Personen und nicht an Organisationen. Damit wird dann häufig gegen die Lizenzbedingungen der Anbieter verstoßen, aber auch datenschutzrechtlicher Vorgaben (Stichwort Auftragsverarbeitung) werden missachtet.

Software, IT-Dienstleistungen